Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

Salicylsäure Augentropfen von SandraWe
[30. September 2022, 09:54:31]


Re: Attentin im Syrspend von Achim Marliani
[29. September 2022, 11:31:17]


Attentin im Syrspend von juliane.k
[28. September 2022, 18:04:49]


Re: Erythromycin korrekturfaktor von Leanora
[28. September 2022, 14:14:22]


Re: Kapseln aus Lorazepam 2,5mg 50 Stück von Leanora
[28. September 2022, 14:13:31]

Autor Thema: Scopolamin-Lösung zum Einnehmen  (Gelesen 348 mal)

Pinguin Apotheke

  • Mitglied
  • Beiträge: 1
Scopolamin-Lösung zum Einnehmen
« am: 31. August 2022, 09:40:55 »
Wir stellen ab und zu Scopolamin-Lösung (hergestellt mit Aqua conservans) zum Einnehmen her.
Nun ist die Substanz nicht lieferbar und wir fragen uns, ob wir zur Herstellung die Boro-Scopol-N AT verwenden können, dabei genau:
1. Sind Wechselwirkungen zwischen Benzalconiumchlorid oder Natriumedetat und den Parabenen zu erwarten
2. Ist es möglicherweise bedenklich Benzalconiumchlorid oder Natriumedetat in Tropfen zum Einnehmen zu haben. Wir haben Benzalconiumchlorid in Mundspüllösung und Mundspray gefunden und Natriumedeta in NRF 2.4 Morphintropfen zum Einnehmen

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 460
    • rezepturdoku.de
Re: Scopolamin-Lösung zum Einnehmen
« Antwort #1 am: 31. August 2022, 12:12:31 »
Hallo,

zu den möglichen Wechselwirkungen: Benzalkoniumchlorid ist kationisch, bei den PHB-Estern ist die wirksame Form anionisch, insofern paßt das schon mal nicht, da sind Wechselwirkungen mehr als wahrscheinlich. Das Wirkmaximum von Benzalkoniumchlorid liegt im leicht Sauren, die PHB-Ester sind leicht alkalisch, paßt auch nicht so gut. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass da was ausflockt.

Benzalkoniumchlorid in Oralia ist mir ehrlich gesagt noch nicht untergekommen, da hab ich keine richtige Idee zu, aber da es ja auch in Inhalativa verwendet wird, sollte das gehen.

Insgesamt find ich die Idee nicht sehr glücklich, nur hab ich leider auch keine bessere. Scopolamin Liquida gibt's ja praktisch nicht mehr.

Gruß
Achim Marliani