Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

Autor Thema: Machbar oder nicht?  (Gelesen 2923 mal)

SbBarnett

  • Mitglied
  • Beiträge: 42
Machbar oder nicht?
« am: 10. Mai 2021, 10:01:27 »
Guten Morgen,

wir haben eine Rezeptur
wir haben nur gefunden dass Thesit nicht kompatibel zu sein scheint mit Linola fett aber wir erreichen den Arzt nicht

würdet Ihr die Grundlage tauschen oder findet Ihr die Rezepur plausibel?

Urea 5,0g
Thesit 4,0g
Hydrocortisonacetat 0,6g
Linola Fett ad 100g


liebe Grüße

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 395
    • rezepturdoku.e
Re: Machbar oder nicht?
« Antwort #1 am: 10. Mai 2021, 11:05:40 »
Hallo,

nein, das ist so nicht plausibel, ich würd es nicht herstellen. Das Thesit ist definitiv inkompatibel mit den Emulgatoren in der Linola fett, das wird brechen. Insofern können Sie da nur die Grundlage austauschen. Das würde ich aber in jedem Falle mit der Praxis versuchen abzusprechen, auch wenn man da ja oft hört "ich hab das immer so aufgeschrieben, das geht!".

Gruß
Achim Marliani

SbBarnett

  • Mitglied
  • Beiträge: 42
Re: Machbar oder nicht?
« Antwort #2 am: 10. Mai 2021, 11:13:34 »
danke für die schnelle Antwort
das hatten wir irgendwie auch im Gefühl
hatten überlegt Basiscreme zu nehmen aber vom Fettgehalt kommt diese ja leider nicht so in frage.
was würden Sie für eine Grundlage vorschlagen?

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 395
    • rezepturdoku.e
Re: Machbar oder nicht?
« Antwort #3 am: 10. Mai 2021, 14:42:37 »
Hallo SBarnett,

puh, das ist nicht einfach. Im Grunde fallen fast alle W/O-Cremes aus, weil sie einen nichtionischen Emulgator enthalten, der dann wieder Probleme macht.
Was mir spontan einfiele, wenn der Fettgehalt hoch sein soll, wäre Kühlcreme, auch wenn die sicher nicht optimal ist.
Ansonsten könnte man sich z.B. an der NRF 11.118 orientieren. Dann wird's aber richtig fettig.... :)
Und was von den fertigen Grundlagen her funktioniert, ist meines Wissens Sanacutan Basissalbe oder Basiscreme, je nach dem, wie fettreich es werden soll.

Gruß
Achim Marliani