Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

Rezeptur mit Dermatop Creme, Tween 80 in Isopropylalkohol 40% von ApoAdler
[Gestern um 15:31:41]


Re: Uneinsichtige Ärzte von Lisbett
[01. Dezember 2018, 17:11:39]


Re: Uneinsichtige Ärzte von Markus Höfer
[30. November 2018, 16:40:07]


Re: Uneinsichtige Ärzte von Achim Marliani
[30. November 2018, 16:19:30]


Re: Uneinsichtige Ärzte von Lisbett
[30. November 2018, 08:39:01]

Autor Thema: Enalapril-Suspension 1mg/ml  (Gelesen 223 mal)

Laubenheimer

  • Mitglied
  • Beiträge: 1
Enalapril-Suspension 1mg/ml
« am: 26. November 2018, 13:28:35 »
Hallo,
ich habe Enalapril-Suspension 50ml hergestellt.
Dazu habe ich 5 Tabletten a 10mg Enalapril zermörsert und in 50ml!!!! Syrspend suspendiert. Syrspend hat eine Dichte von 1,01 g/ml
ich habe die fertige Suspension gewogen und komme nur auf 43,19g.

das gleiche habe ich mit Spironolacton gemacht. 5mg/ml
100ml Syspend und 500mg Spironolacton.
auch hier komme ich nur auf 93,45g

Kann mir jemand sagen, wo ich ein Denkfehler habe.

danke.

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 237
Re: Enalapril-Suspension 1mg/ml
« Antwort #1 am: 27. November 2018, 12:50:25 »
Hallo Laubenheimer,

ich seh da keinen Denkfehler. So käme man wirklich auf völlig andere Dichten. Da hab ich spontan keine Idee zu außer nicht berücksichtigte herstellungsbedingte Verluste.

Gruß
Achim Marliani

Sabine Hoffmann

  • Mitglied
  • Beiträge: 41
Re: Enalapril-Suspension 1mg/ml
« Antwort #2 am: 27. November 2018, 20:10:35 »
Hallo,
wenn wir mit Syrspend Suspensionen herstellen, messen wir immer das Volumen des Wirkstoffes im Messzylinder. Dies ziehen wir vom Gesamtvolumen ab und rechnen das dann mit der Dichte in g um. Der Messzylinder wird rückgewogen, um den Pulververlust festzustellen. Dies wird ergänzt. Dann nur noch mit Syrspend bis zur errechneten Masse auffüllen.

Markus Höfer

  • Mitglied
  • Beiträge: 3
Re: Enalapril-Suspension 1mg/ml
« Antwort #3 am: 28. November 2018, 17:50:51 »
Hallo,
ich kann leider Ihre Umrechnung nicht ganz nachvollziehen. Bei einer Dichte von 1,01g/ml wäre die einzuwiegende Gesamt-Masse 50,5g (Dichte x Volumen). Ich würde Ihnen raten, in einer tarierten Fantaschale die gemörserten Tabletten einzuwiegen und die Syr-Spend Suspension bis 50,5g einzuarbeiten. Eben so würde ich mit der Spironolacton-Suspension verfahren.
Kollegiale Grüße