Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

Re: Bruch der Rezeptur von Leanora
[13. März 2019, 19:16:46]


Re: Bruch der Rezeptur von karlinchen
[13. März 2019, 12:45:36]


Re: Nasenemulsion von Leanora
[12. März 2019, 16:45:03]


Bruch der Rezeptur von Leanora
[12. März 2019, 16:41:44]


Re: Aerosol Spitzner von Achim Marliani
[11. März 2019, 17:12:15]

Autor Thema: Wasserstoffperoxid 10% aus 30 %iger(stabilisierter) Lösung herstellen  (Gelesen 1318 mal)

Vicky Lemberg

  • Mitglied
  • Beiträge: 4
Muss man beim Verdünnen von 30%iger Wasserstoffperoxid Lösung, die mit Phosphorsäure stabilisiert ist, auch wieder mit Phosphorsäure stabilisieren oder ist das
nicht erforderlich..? Bitte Erklärung.

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 248
Re: Wasserstoffperoxid 10% aus 30 %iger(stabilisierter) Lösung herstellen
« Antwort #1 am: 08. September 2018, 12:29:18 »
Hallo Frau Lemberg,

meist ja, hängt aber davon ab. Grundsätzlich sollte die fertige Lösung einen pH um die 3 haben, denn da liegt das Stabilitätsmaximum von H2O2. Sie sollten also die fertige Verdünnung nachmessen und mit Phosphorsäure ggf. wieder auf einen pH von 2,7-3,5 bringen.

Gruß
Achim Marliani

Nachtrag: Lesen Sie doch mal in der NRF-Vorschrift 11.103 nach, da steht einiges zum Thema Stabilisierung von H2O2-Verdünnungen.
« Letzte Änderung: 08. September 2018, 12:37:02 von Achim Marliani »