Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

Rezeptur mit Dermatop Creme, Tween 80 in Isopropylalkohol 40% von ApoAdler
[Gestern um 15:31:41]


Re: Uneinsichtige Ärzte von Lisbett
[01. Dezember 2018, 17:11:39]


Re: Uneinsichtige Ärzte von Markus Höfer
[30. November 2018, 16:40:07]


Re: Uneinsichtige Ärzte von Achim Marliani
[30. November 2018, 16:19:30]


Re: Uneinsichtige Ärzte von Lisbett
[30. November 2018, 08:39:01]

Autor Thema: Tacrolimus-Augensalbe  (Gelesen 2479 mal)

Rebekka

  • Mitglied
  • Beiträge: 2
Tacrolimus-Augensalbe
« am: 29. Mai 2018, 14:19:07 »
Wir haben ein Rezept über eine Tacrolimus-Augensalbe erhalten, die eine Dermatologin ausgestellt hat.

Folgende Bestandteile sollen in die Salbe: Tacrolimus ointment 0,1%        27,00g
                                                             Cholesterol                                0,63g
                                                             Paraffinum subliquidum            26,77g
                                                             Vaselinum album                     35,60g

M.D.S.: Tacrolimus eye ointment dispense in 5g tubes

Nun war die Überlegung Protopic 0,1% Salbe und die emulgierende Augensalbe DAC (NRF. S.48) zu verwenden.
Kann man beide Salben bedenkenlos zusammen mischen?

Vielen Dank für die Hilfe.




Heidrun Reinert

  • Moderator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 126
Re: Tacrolimus-Augensalbe
« Antwort #1 am: 03. Juli 2018, 13:01:28 »
Hallo Rebekka,

da bis jetzt noch keine geantwortet hat, versuche ich Hilfestellung zugeben.

Theoretisch und rein galenisch gesehen könnte man die beiden Salben mischen. Allerdings handelt es sich um eine Zubereitung die im Auge angewendet werden soll und da müssen weiter Sachen bedacht werden.

Mindestens folgende Punkte sollten genauer in Betracht gezogen werden:
- sind die Inhaltsstoffe der Protopic Salbe für die Anwendung am Auge geeignet?
- die Zubereitung sollte steril sein.

Es wäre interessant zu erfahren und schön, wenn sie uns mitteilen könnten, ob und wie sie die Augensalbe hergestellt haben?

Beste Grüße,

Heidrun Reinert
Caesar & Loretz GmbH
Caelo Rezeptur-Beratung
Rechtlicher Hinweis: Die hier eingestellten Kommentare geben die persönliche Meinung des Beitragstellers wieder und haben keinerlei rechtsempfehlenden oder rechtsbindenen Charakter.

Rebekka

  • Mitglied
  • Beiträge: 2
Re: Tacrolimus-Augensalbe
« Antwort #2 am: 14. September 2018, 19:03:18 »
Guten Tag Frau Reinert,

da unsere Apotheke ein Sterillabor (Reinraumklasse A) besitzt, wurde die Salbe natürlich unter der Laminar Flow Bank unter besten sterilen Bedingungen hergestellt.

Ich habe die emulgierende Augensalbe in ein kleines Becherglas abgewogen, mit Alufolie luftdicht verschlossen und im Trockenschrank (Rezepturlabor) sterilisiert.
(Jeder weitere Herstellungsschritt wurde im Sterillabor unter der Laminar Flow Bank hergestellt!)
Dann wurde die Protopic-Salbe unter der Laminar Flow Bank geöffnet und auch in ein Becherglas abgewogen und beide Salben wurden auf einer Heizplatte in den flüssigen Zustand gebracht.
Beide Salben wurden dann jeweils in sterile Spritzen gefüllt und mit einem "weiblich-weiblich" Adapter verbunden und deren Inhalte durch Hin- und Herbewegen der beiden Spritzkolben miteinander vermischt und bis zum Erkalten homogenisiert.
Fertige Augensalbe wurde dann in sterile 5ml Spritzen (insgesamt 18 Stück) abgefüllt und mit einem sterilen Combi-Stopper verschlossen und mit Etikett versehen und einzeln in Klarsichtfolie verpackt.

Viele Grüße Rebekka Uhlig