Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

Re: Essigsäure-Triamcinolon-Ohrentropfen 1% von Achim Marliani
[Heute um 16:28:05]


Essigsäure-Triamcinolon-Ohrentropfen 1% von Ernst
[Heute um 13:25:34]


Re: Majoran Nasensalbe von Ernst
[Heute um 13:20:18]


Re: Majoran Nasensalbe von Achim Marliani
[Gestern um 17:43:45]


Majoran Nasensalbe von Ernst
[21. Februar 2024, 11:28:36]

Autor Thema: triamcinolonacetonid in Doroderm Tonic  (Gelesen 118 mal)

Askanow

  • Mitglied
  • Beiträge: 5
triamcinolonacetonid in Doroderm Tonic
« am: 16. Februar 2024, 11:29:45 »
Guten Tag
Ist die Rezeptur machbar?
Triamcinolonacetonid 0,1g
Propylenglycol            6,00g
Polysorbat 80.             0,4g
Ethanol 96%.                 16g
Doroderm Tonic Lösung    ad 100g

Worauf muss ich achten?
Doroderm ist ein Kosmetikum, gegen was kann ich  es austauschen?

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 561
    • rezepturdoku.de
Re: triamcinolonacetonid in Doroderm Tonic
« Antwort #1 am: 16. Februar 2024, 15:08:51 »
Hallo,

bis auf das D'Oroderm ist das Ganze kein Problem. Dafür ist das ein umso größeres. Herstellen können Sie die Lösung so definitv nicht.
Und das Tonic ersetzen... Tja. Die Zusammensetzung lt. Hersteller: "Aqua, Alcohol Denat., Propylene Glycol, Sorbitol, Hydrolyzed Wheat Protein, Panthenol, PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, Sodium lactate, Lactic Acid, Phenoxyethanol".

Das läßt sich so ohne Weiteres durch nichts wirklich ersetzen. Da bleibt eigentlich nur die Rücksprache mit dem Arzt, was er mit dem Tonic eigentlich erreichen will. Allenfalls könnte man dann eine Hautspiritus auf der Basis Ethanol/Wasser draus machen, denke ich. Von mir aus auch mit etwas Panthenol noch drin.
Über das Phenoxyethanol kann man streiten, zur Not, wenn der Arzt unbedingt die schwach desinfizierende Wirkung haben will,  kann's ja auch in der üblichen Konzentration (max. 0,5% würd ich nehmen) mit rein, ist aber auch nicht gerade ein optimaler Wirkstoff. Gleiches gilt für das PEG-40 Hydrogenated Castor Oil, das ist als Emulgator nicht unumstritten, das der dann rausfiele, wäre sicher kein Schaden.

Gruß
Achim Marliani