Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

Re: Essigsäure-Triamcinolon-Ohrentropfen 1% von Achim Marliani
[Gestern um 16:28:05]


Essigsäure-Triamcinolon-Ohrentropfen 1% von Ernst
[Gestern um 13:25:34]


Re: Majoran Nasensalbe von Ernst
[Gestern um 13:20:18]


Re: Majoran Nasensalbe von Achim Marliani
[22. Februar 2024, 17:43:45]


Majoran Nasensalbe von Ernst
[21. Februar 2024, 11:28:36]

Autor Thema: Haarlösung  (Gelesen 1036 mal)

Askanow

  • Mitglied
  • Beiträge: 5
Haarlösung
« am: 30. Oktober 2023, 19:20:33 »
Guten Abend
Ich habe eine Rezeptur mit Betamethasonvalerat , Estradiolbenzoat im 70% en Isopropanol.
Soll ich lieber Betamethasonvalerat gegen Betamethasonpropionat austauschen? Sollte Man die Wirkstoffe im 100% Isoprop warm lösen und dann mit Wasser auffüllen?
Leider ist die Rezeptur in der Apo geblieben . Die Mengenangaben habe ich nicht. Die waren aber plausibel.

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 561
    • rezepturdoku.de
Re: Haarlösung
« Antwort #1 am: 31. Oktober 2023, 09:10:25 »
Hallo,

für den Austausch gegen B.propionat sehe ich keinen Grund.
Ein Teil B.valerat löst sich kalt in 50 Teilen Isoprop, von daher sehe ich auch für das hier eher riskante Erwärmen keinen Grund, das löst sich auch so, vorausgesetzt, es ist genug Isoprop da. Leider haben Sie ja keine Mengenangaben.
Lösen in reinem Isoprop und anschließend erst Wasser zusetzen macht Sinn, allerdings muss das Wasser dann LANGSAM und unter ständigem Rühren rein, sonst fällt doch wieder Substanz aus.
Auf alle Fälle sollten Sie die Lösung aber mit Citratpuffer auf einen pH von ca 4,5 einstellen, weil bei höheren pH-Werten zunehmend eine Hydrolyse von B.valerat einträte.

Gruß
Achim Marliani

P.S.: Citratpuffer: Citronensäure 0,5 %, Natriumcitrat 0,5 % in H2O

Askanow

  • Mitglied
  • Beiträge: 5
Re: Haarlösung
« Antwort #2 am: 31. Oktober 2023, 12:37:34 »
Der Austausch sollte eben wegen dem Puffer erfolgen. Bei Betamethasonpropionat müsste ich wahrscheinlich kein Puffer zugeben, oder?

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 561
    • rezepturdoku.de
Re: Haarlösung
« Antwort #3 am: 31. Oktober 2023, 12:59:21 »
Ah, daher kam die Idee! Aber leider nein, da ist das Problem das gleiche, auch da brauchen wir einen pH unter 5.