Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

Autor Thema: Ecural Lösung Propylenglycol Mundspühllösung 1:1  (Gelesen 180 mal)

ApoM

  • Mitglied
  • Beiträge: 14
Ecural Lösung Propylenglycol Mundspühllösung 1:1
« am: 09. Juni 2022, 12:38:04 »
Hallo zusammen,

wir haben von einem onkologisch tätigen Hautarzt folgende Rezepturanforderung bekommen:

Ecural Lösung
Propylenglycol
aa ad 100,0ml

Mundspühlung 2xtgl.

Laut NRF gibt es keine standadisierten Mundspühllösungen mit Mometason.
Es gibt nur einen Hinweis, dass oft FAM verwendet werden, allerdings Isopropanol-haltige FAM schlecht geeignet sind.
Ecural Lösung enthält ua Isopropanol.

Wenn die Ecural Lösung mit Propylenglycol verdünnt wird, kann man dies guten Gewissens als Mundspühllösung abgeben?
Hat hier jemand Erfahrunge dazu?


Vielen Dank vorab für die Mithilfe!

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 441
    • rezepturdoku.de
Re: Ecural Lösung Propylenglycol Mundspühllösung 1:1
« Antwort #1 am: 10. Juni 2022, 12:47:59 »
Hallo ApoM,

Erfahrungen hab ich damit nicht, nein. Nur eine grundsätzliche Überlegung: Sie haben natürlich völlig Recht mit den Bedemken zum Isoprop in einer Mundspüllösung. Das fände ich nur dann akzeptabel, wenn man den Patienten mehr als ausdrücklich drauf hinweist, das Ganze keinesfalls zu verschlucken, sondern grundsätzlich auszuspucken. Allerdings ist die akute Toxizität von Isoprop sehr gering (LD50 irgendwo über 5000mg/kg, meine ich), so dass das Risiko insgesamt überschaubar bleibt.
Insgesamt eine wirklich nicht schöne Rezeptur, aber mit dem genannten Hinweis noch akzeptabel, denke ich.

Gruß
Achim Marliani