Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

Re: Machbar oder nicht? von Achim Marliani
[10. Mai 2021, 14:42:37]


Re: Machbar oder nicht? von SbBarnett
[10. Mai 2021, 11:13:34]


Re: Machbar oder nicht? von Achim Marliani
[10. Mai 2021, 11:05:40]


Machbar oder nicht? von SbBarnett
[10. Mai 2021, 10:01:27]


Re: Dextropur von Sonne444
[06. Mai 2021, 16:21:21]

Autor Thema: Hautsalbe mit Rapamycin  (Gelesen 1346 mal)

Cronen

  • Mitglied
  • Beiträge: 1
Hautsalbe mit Rapamycin
« am: 23. Februar 2021, 15:06:17 »
Hallo liebe Mitglieder,

unsere Apotheke muss eine ungewöhnliche Rezeptur herzustellen.
Rapamycin 0,1g (entspricht Sirolimus)
Transcutol 1P 5g q.s. (Diethylenglycolmonoethylether?)
Excipial Hydrocreme ad 100g

Hat vielleicht jemand schon Erfahrungen mit dieser Rezeptur?
Oder hat jemand eine Idee, wo man die Einzelbestandteile beziehen kann ?
Die Rezeptur stammt von einem Universitätsklinikum, für die dort ansässige Apotheke ist diese Zubereitung allerdings auch neu.

Wir wären dankbar für jeden kleinsten Tipp

Freundliche Grüße

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 389
    • rezepturdoku.e
Re: Hautsalbe mit Rapamycin
« Antwort #1 am: 24. Februar 2021, 10:21:59 »
Hallo Herr/Frau Cronen,

puh, da seh ich schwarz. Sirolimus ist zumindest meines Wissens nach bei uns noch unter Patent, das werden Sie kaum als Substanz beschaffen können. Und Transcutol ist ein Penetrationsverbesserer aus dem amerikanischen NF, der hier nicht gebräuchlich ist. Der dürfte hier daher fast nicht zu bekommen sein, oder zumindest nur in großen Mengen. Ich hab keine Idee, wie die Rezeptur machbar sein sollte.

Gruß
Achim Marliani

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 389
    • rezepturdoku.e
Re: Hautsalbe mit Rapamycin
« Antwort #2 am: 24. Februar 2021, 12:20:17 »
Hallo,

Nachsatz: Ich hab aus Neugier mal ein bißchen gesucht. Es hat tatsächlich eine Publikation gegeben, die den Einsatz von topischem Sirolimus beschreibt, hergestellt aus Tabletten! Hier ist der Link:

https://jamanetwork.com/journals/jamadermatology/fullarticle/421563

Und noch einen: Rapamycin ist als Substanz über Sigma Aldrich zu bekommen, 1mg (ja, eines, nicht 100!) schlappe 300€, und natürlich keine pharmazeutische Qualität, sprich, kein Prüfzertifikat....Wenn Sie interessiert:
https://www.sigmaaldrich.com/catalog/product/SIGMA/R0395?lang=de&region=DE

Gruß
Achim Marliani
« Letzte Änderung: 24. Februar 2021, 12:24:38 von Achim Marliani »