Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

Re: Hydrochinon Rezeptur von JohnWa
[13. September 2020, 13:14:04]


Re: Umgang mit Pyridin von JohnWa
[13. September 2020, 13:11:52]


Re: Herstellungsanweisungen Antikörper und Taxole von JohnWa
[11. September 2020, 16:32:47]


Re: Kosmetika mit Bachblüten von JohnWa
[11. September 2020, 13:40:54]


Re: Cannabis von JohnWa
[11. September 2020, 13:34:44]

Autor Thema: Hydroxyurea-Saft  (Gelesen 9994 mal)

Christina Neef

  • Mitglied
  • Beiträge: 1
Hydroxyurea-Saft
« am: 22. März 2012, 16:03:31 »
Hallo,
hat jemand schonmal einen Hydroxyurea-Saft hergestellt oder etwas davon gehört, und kann etwas darüber sagen, bzw schreiben  :unsure:  ? Herstellung, Stabilität etc...

Przyklenk

  • Gast
Aw: Hydroxyurea-Saft
« Antwort #1 am: 21. Mai 2012, 09:24:32 »
Hallo,

leider kann ich nichts zur Stabilität des
Saftes sagen.
Ich empfehle Ihnen, über den Hersteller
der Tabletten Stabilitätsdaten in Erfahrung
zu bringen. Es ist durchaus möglich, dass
dem Hersteller schon  Anfragen
bzw. Erfahrungen vorliegen.
Wichtig für die Herstellung ist auch die
Information über evt. Gefahren bei der
Herstellung (Sicherheitsdatenblatt).

Gruß

T. P.

schlittig

  • Mitglied
  • Beiträge: 1
Aw: Hydroxyurea-Saft
« Antwort #2 am: 04. Oktober 2012, 12:46:11 »
Hallo!

Wir haben das gleiche Problem einen Hydroxyureasaft herzustellen
Leider kann uns niemand genau Auskunft geben am wenigsten die Hersteller.
Konnten sie im Laufe der Zeit Informationen zur Herstellung erlangen??

Gruß A.S.