Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

tetracain-hcl in glandomed von Vette
[Gestern um 18:14:59]


Re: Rezeptur von Vette
[Gestern um 14:50:04]


Re: Rezeptur von Achim Marliani
[Gestern um 11:24:08]


Re: DIY Akne-Rezeptur mit 4% Teebaumöl, Sinnvoll? von Achim Marliani
[Gestern um 11:00:48]


Rezeptur von Vette
[Gestern um 06:28:59]

Autor Thema: Kalium sulfuratum  (Gelesen 1102 mal)

Ina Hagen

  • Mitglied
  • Beiträge: 3
Kalium sulfuratum
« am: 17. Februar 2020, 15:02:19 »
Wir haben eine Rezeptur aus Ungarn:
Kalium sulfuratum crudum 11,1 g
Aqua ad 200,0
Kann jemand dazu etwas sagen?

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 333
Re: Kalium sulfuratum
« Antwort #1 am: 17. Februar 2020, 18:16:20 »
Hallo Frau Hagen,

mit technischem Kaliumsulfat kann das schon mal allenfalls eine technische Rezeptur sein, keine pharmazeutische. Da wäre die Qualität sonst nicht gegeben und demzufolge dürften Sie sie nicht herstellen. Von daher würde ich dringend nachfragen, wofür das Ganze eigentlich sein soll, und bei fehlenden oder nicht plausiblen Angaben die Anfertigung verweigern.

Gruß
Achim Marliani

Ina Hagen

  • Mitglied
  • Beiträge: 3
Re: Kalium sulfuratum
« Antwort #2 am: 19. Februar 2020, 15:28:20 »
Kalium sulfuratum crudum gibt es zwar schon mit Zertifikat von Caelo, aber zur Konz. Und Dosierung finde ich nichts.

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 333
Re: Kalium sulfuratum
« Antwort #3 am: 20. Februar 2020, 10:29:28 »
Hallo Frau Hagen,

Kalium sulfuratum crudum gibt es zwar schon mit Zertifikat von Caelo

OK, aber das bedeutet ja noch längst nicht pharmazeutische Qualität (woher z.B. stammt die Prüfvorschrift? Sicher nicht aus irgend einem Arzneibuch.). Kann es ja auch gar nicht, denn als crudum-Ware KANN es ja per definitionem keine pharmazeutische Qualität sein, sonst wäre es ja API und nicht crudum. Von daher schließt sich die Verwendung in Rezepturen vom rechtlichen her automatisch aus.

aber zur Konz. Und Dosierung finde ich nichts

Weil es eben normalerweise auch nicht pharmazeutisch verwendet wird. Daher alles im allem noch mal die dringende Empfehlung: Klären Sie ab, was damit eigentlich genau gemacht werden soll, und verweigern sie lieber die Herstellung, bevor Sie sich da ein Ei mit legen.

Viele Grüße
Achim Marliani

Heidrun Reinert

  • Moderator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 129
Re: Kalium sulfuratum
« Antwort #4 am: 20. Februar 2020, 13:27:58 »
Hallo Frau Hagen,

meinten sie unser Produkt Kalium sulfuratum pro balneo (Schwefelleber, Kaliumsulfid) Art. 2354?

Kalium sulfuratum crudum gibt es zwar schon mit Zertifikat von Caelo, aber zur Konz. Und Dosierung finde ich nichts.


Zu dieser Substanz findet man in den Normdosen Tabellen folgende Angabe:
als Badezusatz 100g auf ein Vollbad
als Waschung 10%

Ich empfehle in aber auch, wie Herr Marliani schon angemerkt hat, sich bei dem Kunden genau zu erkundigen, wofür und wie die Rezeptur verwendet werden soll. Bei Unklarheiten oder nicht plausiblen Antworten eher ablehnen.

Beste Grüße,

Heidrun Reinert
Caesar & Loretz GmbH
Caelo Rezeptur-Beratung
Rechtlicher Hinweis: Die hier eingestellten Kommentare geben die persönliche Meinung des Beitragstellers wieder und haben keinerlei rechtsempfehlenden oder rechtsbindenen Charakter.

Ina Hagen

  • Mitglied
  • Beiträge: 3
Re: Kalium sulfuratum
« Antwort #5 am: 20. Februar 2020, 15:11:04 »
Vielen Dank für die Antworten