Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

Autor Thema: Erythromycin Hans Karrer Hydrocreme Mikrosilber  (Gelesen 1326 mal)

SbBarnett

  • Mitglied
  • Beiträge: 40
Erythromycin Hans Karrer Hydrocreme Mikrosilber
« am: 14. Januar 2020, 15:28:01 »
Liebes Forum,

wir haben eine Rezeptur mit Erythromycin 0,6g in Hans Karrer Hydrocreme Mikrosilber ad30g
nun steht bei der Vorschrift von Hans Karrer dass man Trometamol zugeben sollte.

Ist das zwingend erforderlich?

Wir bekommen keinen längeren Verfall als 06/20 und brauchen das nicht oft da wäre es echt schade um die Menge die man wegschmeissen muss.

Kann mir jemand eine Empfehlung geben oder kann man die Haltarkeit verkürzen und das Trometamol weglassen?

freue mich über Antworten :)

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 352
Re: Erythromycin Hans Karrer Hydrocreme Mikrosilber
« Antwort #1 am: 15. Januar 2020, 12:38:24 »
Hallo SbBarnett,

hm. Ich sehe da eigentlich nur einen Grund für: Ery braucht ja einen pH im leicht basischen, mindestens aber 7, sonst hydrolysiert es. Wahrscheinlich ist die Mikrosilber-Creme zu sauer für's Ery und der pH soll mit dem Trometamol leicht ins basische verschoben und da abgepuffert werden.
Einfach mal den pH der reinen Grundlage messen. Wenn der unter 7 liegt, ist das Trometamol unverzichtbar, würde ich denken.

Gruß
Achim Marliani