Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

Autor Thema: Kapseln machen  (Gelesen 750 mal)

Leanora

  • Mitglied
  • Beiträge: 23
Kapseln machen
« am: 22. August 2019, 13:30:59 »
Tabletten mit aut indem Kreuz sind aufgeschrieben: Lorazepam Ratio 2,5 mg 50 Stück. Daraus sollen wir kapseln herstellen in 1 mg, 0,5mg und 0,25 mg. Wie geht es?

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 278
Re: Kapseln machen
« Antwort #1 am: 22. August 2019, 17:19:21 »
Hallo Leanora,

ich nehm jetzt mal als Beispiel, es seien 60 Kapseln zu 1mg rezeptiert. Der Rest läuft dann ja analog.

Zuerst mal rechnen: 60Kps x 1mg macht 60mg Wirkstoff, den wir brauchen. Bei 2,5mg pro Tablette bräuchten wir also exakt 24 Tabletten. Bei 0,5mg wären es dann 12 Tabletten, bei 0,25mg 6 Stück.

So weit, so gut. Jetzt kann man natürlich die 24St. rauszählen und mörsern, lege artis geht es so:
10 Tabletten wiegen, Ergebnis durch 10 dividieren, gibt die durchschnittliche Masse pro Tablette. Mal 24 ergibt die Masse Tabletten, die wir brauchen. Nun 26 Tabletten (also etwa 10% mehr, als wir theoretisch brauchen) gut mörsern und daraus dann die gerade errechnete Masse abwiegen.

Ich setzte jetzt mal die neue gravimetrische Kapselfüllmethode nach dem DAC voraus, die ist am Einfachsten.

Die Leerkapseln Größe 0 haben ein Volumen von 0,68ml. Das Mannitol-Siliciumdioxid-Füllmittel S.38 hat eine Schüttdichte von 0,475-0,575, die müssen wir vorher gemäß DAC bestimmt haben. Sie sei hier mal 0,56.

Also rechnen wir: 60Kapseln x 0,68ml x 0,56 (hier echte Dichte des Füllmittels einsetzen!) ergibt 22,848g.

Das ist die Menge Füllmittel, die wir für die Kapseln bräuchten, wenn wir sie nur mit Füllmittel füllen würden, und damit auch unsere Endmasse für die Menge Wirkstoff+Füllmittel, die wir in die Kapseln füllen wollen.

Abgewogene Menge gepulverte Tabletten in eine Fantaschalte (keine Reibschale!!! Es soll nichts weiter zerkleinert werden, nur gemischt!) geben und anteilig bis auf das gerade errechnete Ergebnis (also 22,848g) mit Mannitol-Füllmittel auffüllen und immer wieder gut mischen. Und dann ab in die Kapseln damit, feddich.

Für eine noch präzisiere Beschreibung des Ganzen siehe DAC I.9.3.1.

Gruß
Achim Marliani

P.S.: Kapseln Größe 1 hätten ein Volumen von 0,5ml, damit wäre unsere Endmasse
60 x 0,5 x 0,56 = 16,8g. Auch hier wieder bitte unbedingt die tatsächliche Schüttdichte des Füllmittels ansetzen und nicht einfach meine 0,56 übernehmen!
« Letzte Änderung: 22. August 2019, 17:26:39 von Achim Marliani »

Leanora

  • Mitglied
  • Beiträge: 23
Re: Kapseln machen
« Antwort #2 am: 22. August 2019, 22:10:59 »
Vielen Dank für die Antwort!  Es sollen aber exakt Lorazepam ratio 2,5 mg 50 Stück verarbeitet werden! Also nehme ich 20 Tabletten und mache 50 Kps.draus, dass sind dann 1 mg in einer. Um 0,5 mg zu machen verarbeite ich 20 Tbl mache aber 100 Kps. Um 0,25 mg zu machen verarbeite ich 10 Tbl und mache 100Kps. Stimmts?

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 278
Re: Kapseln machen
« Antwort #3 am: 23. August 2019, 09:23:20 »
Sorry, das hatte ich falsch verstanden. Aber ja, Ihre Überlegung stimmt.

Gruß
Achim Marliani

Leanora

  • Mitglied
  • Beiträge: 23
Re: Kapseln machen
« Antwort #4 am: 23. August 2019, 15:48:34 »
Danke !