Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

Re: Händedesinfektionsmittel von Susanne
[04. April 2020, 05:39:33]


Re: Händedesinfektionsmittel von Achim Marliani
[02. April 2020, 15:16:32]


Re: Linola Fett von Gombert
[02. April 2020, 14:37:42]


Re: Rezeptur Nachtkerzenöl 10% in Basiscreme DAC im Topitec von Gombert
[02. April 2020, 14:33:10]


Re: Händedesinfektionsmittel von Susanne
[02. April 2020, 07:46:28]

Autor Thema: Tetracyclin-Amphotericin-Dentalgel  (Gelesen 1294 mal)

MitarbeiterDesMonatsAdInfinitum

  • Mitglied
  • Beiträge: 2
Tetracyclin-Amphotericin-Dentalgel
« am: 05. August 2019, 11:11:02 »
Hallo liebes Rezeptur-Team,

ich wurde kürzlich von einem Zahnarzt kontaktiert, der auf der Suche nach einem Ersatz für Mysteclin Creme ist. Er nutze diese als "hoch dosierte schleimhautsessile und -adhäsive Applikationen in Zahnfleischtaschen, Fisteln, Abszesse - im weitesten Sinne infizierte Hohlräume".
Mysteclin ist laut Firma aufgrund von Nichtverfügbarkeit des Wirkstoffs Tetracyclin AV.

Das NRF schlägt die Herstellung einer Tetracyclinhydrochlorid-Creme analog Rezepturenfinder mit Ergänzung von Amphotericin vor. Verweist aber auch darauf, dass für die Anwendung auf der Mundschleimhaut Hydrogele sehr verbreitet sind.
Das pH-Optimum von TetracylcinHCl liegt bei 4-6, Amphotericin bei 5,5-7 & wird im Sauren inaktiviert. Wäre eine Herstellung analog NRF 27.6. möglich? Sollte man noch zusätzlich puffern?

Freundliche Grüße

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 320
Re: Tetracyclin-Amphotericin-Dentalgel
« Antwort #1 am: 09. August 2019, 11:38:44 »
Hallo,
ich denke, das man das durchaus analog zum Metro-Dentalgel machen könnte. Allerdings sollten man die Rezeptur wegen der pH-Problematik am besten auf einen Wert von 6 puffern, würde ich meinen. Dann sind wir noch safe für Amphotericin, und das Tetracyclin-HCl bleibt auch nocht ok. Die Haltbarkeit würde ich aber auf alle Fälle auf 3 Monate begrenzen.

Gruß
Achim Marliani