Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

Re: Dosierhilfe von Labormaus 222
[15. Juli 2019, 17:51:29]


Dosierhilfe von Isabellaaa
[14. Juli 2019, 21:54:14]


Re: Kehlkopfspray (Strahlentherapie) von Achim Marliani
[11. Juli 2019, 11:41:05]


Re: Hilfe bei einer belgischen Rezeptur von Achim Marliani
[11. Juli 2019, 11:34:18]


Hilfe bei einer belgischen Rezeptur von Samanta_Weber@web.de
[10. Juli 2019, 11:20:10]

Autor Thema: Hilfe bei einer belgischen Rezeptur  (Gelesen 193 mal)

Samanta_Weber@web.de

  • Mitglied
  • Beiträge: 1
Hilfe bei einer belgischen Rezeptur
« am: 10. Juli 2019, 11:20:10 »
Hallo,
kann mir jemand helfen bei einer Rezeptur. Nach Aussage der Patientin wurde sie bisher in jeder Apotheke abgelehnt.

Diprosonslösung  30g  hab ich PZN: 1935595 Dipronsone Lösung  Betamethason dipr. (0,64 mg/g)gefunden)
Salicylsäure         5g
Liquor carbonis detergens   10g
Rizinuöl     2g
Desinfektionsalkohl 60° ad 100g
1 mal morgens.

Wie würdet Ihr es angehen?
Lg S. Weber

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 262
Re: Hilfe bei einer belgischen Rezeptur
« Antwort #1 am: 11. Juli 2019, 11:34:18 »
Hallo Frau Weber,

toll ist die Rezeptur wirklich nicht. Diprosone ist auf Isoprop-Basis, von daher würde ich den "Desinfektionsalkohol" auch als Isopropanol 60% verstehen.
Nur: In Diprosone Lösung ist zum Andicken Polyacrylsäure/Natriumhydroxid drin, die Rezeptur wird aber defintiv sauer sein (Salicylsäure). Von daher wird die Polyacrylsäure ausfallen - nicht schön.
Und der rezeptierbare Bereich füür Betamethasondipropionat liegt bei pH 4-8. Ich fürchte, dass Sie mit der Lösung unter pH 4 kommen...

Gruß
Achim Marliani