Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

Liquor Carb. Texapon ASV Mulsifan von Rezeptur_Moni
[Heute um 10:15:28]


tetracain-hcl in glandomed von Vette
[Gestern um 18:14:59]


Re: Rezeptur von Vette
[Gestern um 14:50:04]


Re: Rezeptur von Achim Marliani
[Gestern um 11:24:08]


Re: DIY Akne-Rezeptur mit 4% Teebaumöl, Sinnvoll? von Achim Marliani
[Gestern um 11:00:48]

Autor Thema: harnstoff/Miconazol  (Gelesen 1878 mal)

SbBarnett

  • Mitglied
  • Beiträge: 40
harnstoff/Miconazol
« am: 21. Juni 2018, 10:45:41 »
Liebes Forum,

ich hoffe ihr könnt weiterhelfen

Wir haben heute eine Rezeptur bekommen

Harnstoff 4,0g
Miconazol KSK ad 20g

Firma konnte uns nicht weiterhelfen

geht das ohne Probleme und wie würdet ihr sie herstellen?

liebe Grüße

Kuplent

  • Mitglied
  • Beiträge: 645
Re: harnstoff/Miconazol
« Antwort #1 am: 21. Juni 2018, 14:32:33 »
Ein Hauptproblem ist die Löslichkeit des Harnstoffs in der wasserhaltigen Grundlage. Hängt ab vom prozentualen Wasseranteil und vom Emulsionstyp. Falls nur ein Teil des Harnstoffs in Lösung gehen sollte, wäre das konzeptionell eher unschön.
Konnten Sie bei der Firma nicht erfragen wie hoch der prozentuale Wasseranteil ist?
Wasserfreie Grundlage mit Zerkleinerung des Harnstoffs via Salbenmühle wäre sicher unproblematischer.