Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

Autor Thema: Neomycin Salbe  (Gelesen 734 mal)

Erbisch

  • Mitglied
  • Beiträge: 1
Neomycin Salbe
« am: 12. Juni 2018, 08:56:40 »
Wir haben folgende Verordnung von einem Dermatologen erhalten:

Neomycinsulfat 0,5g
Ungt. emuls.aquos.
Lotio alba          aa ad 100g

Ich müsste Lanett N verwenden, aber was mache ich mit dem stark abweichenden pH-Wert der Bestandteile, und geht Lotio alba?
Verwendbarkeit würde ich auf max. 3Monate begrenzen.

Heidrun Reinert

  • Moderator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 126
Re: Neomycin Salbe
« Antwort #1 am: 15. August 2018, 13:09:13 »
Hallo,

da bis jetzt noch keiner geantwortet hat, versuche ich mal Hilfestellung zu geben.

Da Neomycinsulfat ein kationischer Wirkstoff ist, können sie nicht die Ungt. emul. aqugosum = Anionische Hydrophile Creme verwenden. Meinten Sie mit "Lanett N" die Nichtionische Hydrophile Creme? Diese können sie für die Rezeptur verwenden, da es sich hierbei um eine nichtionische Creme handelt.

Alternativ könnte man für dieses Rezeptur auch die Grundlagen gegen das Hydrophile Zinkoxid-Liniment 25% (NRF11.109.) - nach Rücksprache mit dem Arzt - austauschen.

Da keine Stabilitätsdaten vorliegen würde ich hier eher eine Haltbarkeit von 4 Wochen geben.

Beste Grüße,

Heidrun Reinert
Caesar & Loretz GmbH
Caelo Rezeptur-Beratung
Rechtlicher Hinweis: Die hier eingestellten Kommentare geben die persönliche Meinung des Beitragstellers wieder und haben keinerlei rechtsempfehlenden oder rechtsbindenen Charakter.