Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

Re: Liquor Carb. Texapon ASV Mulsifan von Achim Marliani
[Heute um 12:30:33]


Re: tetracain-hcl in glandomed von Achim Marliani
[Heute um 12:10:37]


Liquor Carb. Texapon ASV Mulsifan von Rezeptur_Moni
[Heute um 10:15:28]


tetracain-hcl in glandomed von Vette
[Gestern um 18:14:59]


Re: Rezeptur von Vette
[Gestern um 14:50:04]

Autor Thema: Kligman`sche Salbe (Hydrochinon, Tretionoin, Dexamethason), Stabilis., pH-Wert  (Gelesen 2829 mal)

malai

  • Mitglied
  • Beiträge: 17
Liebe Kollegen und Kolleginnen!

Folgende Verordnung liegt uns vor:
Hydrochinon 2,5
Tretionoin  0,05
Dexamethason-21-acetat 0,05
Wasserhaltige hydrophile Salbe DAB ad 50,0

Nach Recherche im DAC/NRF online konnte ich die Zusammensetzung als Kligman`sche Salbe finden.
Leider gibt es dort keine genauen Angaben zur Stabilisierung bzw. pH-Wert- Einstellung.
Da die Anwendedauer auf max. 4 Wochen durch den Arzt begrenzt ist, meine Fragen:
* muss überhaupt stabilisiert werden, wenn ja, womit und in welcher Konzentration?
* hat jemand Erfahrung bzgl. der pH-Einstellung (Womit und in welcher Konzentration kann der pH-Wert eingestellt werden?)

Freue mich über Rückmeldungen  ;)
Danke!
LG Sandra


Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 335
Hallo Sandra,

stabilisiert werden muss in jedem Fall, denn sowohl Hydrochinon als auch Tretinoin zersetzen sich sehr schnell oxidativ und die Salbe wird braun. Ohne Stabi kann nicht mal ein Monat sicher draufgeschrieben werden. Ich würde zur Stabilisierung analog der Hydrochinon-Rezepturen vorgehen und Natriumedetat 0,05% und Natriummetabisulfit 0,5% verwenden.

Aber pH??? Keine wirkliche Idee, sorry.

Gruß
Achim Marliani