Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

Re: Hydrochinon Rezeptur von JohnWa
[13. September 2020, 13:14:04]


Re: Umgang mit Pyridin von JohnWa
[13. September 2020, 13:11:52]


Re: Herstellungsanweisungen Antikörper und Taxole von JohnWa
[11. September 2020, 16:32:47]


Re: Kosmetika mit Bachblüten von JohnWa
[11. September 2020, 13:40:54]


Re: Cannabis von JohnWa
[11. September 2020, 13:34:44]

Autor Thema: Erstattung von gekaufter Mannit (99,5%)-Siliciumdioxid (0,5%)-Mischung  (Gelesen 7357 mal)

Dulcamara

  • Mitglied
  • Beiträge: 4
Guten Tag,

ich habe eine Frage zur Erstattung o.g. Mischung: Stimmt es, dass die GKV (speziell AOK) die Kosten für die gekaufte Mannit-Aerosil-Mischung nicht übernimmt?
Wenn ja, wie lautet die Begründung?

Danke und Gruß
Dulcamara

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 354
Hallo,
ja, stimmt leider. Die Begründung ist ganz einfach: Nicht in der Hilfstaxe gelistet, Einzelstoffe taxieren.

Gruß
Achim Marliani

Dulcamara

  • Mitglied
  • Beiträge: 4
Vielen Dank für die Antwort.

Es ist einfach unglaublich!

Dulcamara

  • Mitglied
  • Beiträge: 4
Re: Erstattung von Verreibungen, Stammzubereitungen etc.
« Antwort #3 am: 09. Juni 2017, 00:13:29 »
Warum wird ein Dronabinol-Set erstattet?

Hallo und Gruß aus dem Notdienst,

ja, wir rechnen die immer als Rezeptur ab, und zwar auf der Basis der Fagron-Sets. Kommt auf einen Einzelpreis von ca 700,- für 50ml und ist seit fast drei Jahren bisher immer anstandslos durchgegangen.

Gruß
W. Luetjens

Wie sieht es mit der Erstattung von gekauften Verreibungen/Stammzubereitungen aus?