Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Suche


Caelo-News

Navigation

Neueste Beiträge

Re: Bruch der Rezeptur von Leanora
[13. März 2019, 19:16:46]


Re: Bruch der Rezeptur von karlinchen
[13. März 2019, 12:45:36]


Re: Nasenemulsion von Leanora
[12. März 2019, 16:45:03]


Bruch der Rezeptur von Leanora
[12. März 2019, 16:41:44]


Re: Aerosol Spitzner von Achim Marliani
[11. März 2019, 17:12:15]

Autor Thema: Nasenemulsion  (Gelesen 2047 mal)

Leanora

  • Mitglied
  • Beiträge: 20
Nasenemulsion
« am: 16. Dezember 2018, 20:08:34 »
Glucose 2,5 g
Aqua purificata 5,0 g
Eucerin anhydricum 10,0 g
Menthol 0,05 g
Neutralöl ad 50 g
Wie stellt man diese Rezeptur her? Ich hab Glucose im Wasser gelöst und es löste sich schlecht.
« Letzte Änderung: 16. Dezember 2018, 20:13:26 von Leanora »

Achim Marliani

  • Mitglied
  • Beiträge: 248
Re: Nasenemulsion
« Antwort #1 am: 17. Dezember 2018, 17:57:08 »
Hallo Leanora,
die Menge Glucose liegt auch tatsächlich über der Löslichkeitsgrenze. Glucose löst sich mit 470g/l in Wasser, das macht bei 5g Wasser etwa 2,3g Glucose. Also bleibt Ihnen wohl nichts Anderes, als die Wassermenge etwas zu erhöhen. Und selbst dann dauert das mit dem Lösen...

Gruß
Achim Marliani

Tanja Candels

  • Mitglied
  • Beiträge: 31
Re: Nasenemulsion
« Antwort #2 am: 27. Dezember 2018, 11:31:13 »
Leider habe ich die Frage jetzt erst gelesen. Aber trotzdem hier mein Vorschlag zur Herstellung. Sie können die Glucose in erwärmtem Wasser lösen, das sollte funktionieren. Dann abkühlen lassen und verdunstetes Wasser ergänzen. Die Lösung in das Eucerin einarbeiten und zuletzt die Menthol-Lösung in Neutralöl einarbeiten, dazu ggf. eine Menthol-Stammlösung herstellen, falls es sich um große Menthol-Kristalle handelt oder diese vorher in einer Reibschale verreiben. Der HNO-Arzt hätte wahrscheinlich gerne eine Pipettenflasche. Problematisch ist die Haltbarkeit. Maximal eine Woche im Kühlschrank und selbst das ist hygienisch nicht einwandfrei.

Leanora

  • Mitglied
  • Beiträge: 20
Re: Nasenemulsion
« Antwort #3 am: 12. März 2019, 16:45:03 »
Danke sehr!